Desinfektion - A. Kaehne-Bootsausstatter

everDiox - Desinfektionsmittel

Desinfektion von Trinkwasseranlagen sowie 1 x jährliche Grundreinigung

everDiox® - pH neutral • chlorfrei • biologisch abbaubar •
                      entfernt Biofilme • schnell einsatzbereit • ohne Silber
                      (Silber ist als Desinfektionsmittel nicht zugelassen!)


Einige wichtige Informationen vorab:
Für die Desinfektion von Trinkwasser dürfen nur die gemäß Trinkwasserverordnung (TrinkwV) gelisteten Desinfektionsmittel und Desinfektionsverfahren zum Einsatz gelangen.

Die Liste der Aufbereitungsstoffe und Desinfektionsverfahren wird vom Umweltbundesamt (UBA) geführt, durch das Bundesministerium für Gesundheit im Bundesgesundheutsblatt bekannt gemacht und auf der Internetseite des UBA veröffentlicht.

everDiox® entspricht folgenden Richtlinien und Normen:

UBA-Nr.: N-44194, N-44195, N-44196, N-44197
DIN EN 12671, DIN EN 1040, DIN EN 1275 und DIN EN 1276
Produkte zur Aufbereitung von Wasser für den menschlichen Gebrauch.
DIN 2001 - 2
Trinkwasser an Bord eines Schiffes / Caravan, Flugzeug, Omnibus, Schienenfahrzeug usw.: nicht ortsfeste Anlagen
ÖNorm 5879-3, Seite 17
Anforderungen an Chlorungsanlagen zur Wasserbehandlung
Technische Regeln des DVGW: Arbeitsblatt W 291
Reinigung und Desinfektion von Wasserberteilungsanlagen, Ausgabe 03/2000
Technische Regeln des DVGW: Arbeitsblatt W 224
Desinfektion von Trinkwasser mit Chlordioxid, Ausgabe 02/2010

WASSERTECHNIK


Aktuelles
POLI - SOFT/ 15.10.2013
Der Kunstrasen in einzigartiger Weichheit
POLI - PUR/ 15.10.2013
Der hochwertige, robuste Kunstrasen
ART-Deluxe/ 15.10.2013
Der maritime Teppichboden für Außen
Messen / Veranstaltungen
Boot und Fun Berlin 2017 - Halle 5.2 / Stand
Nächster Termin: vom 23. - 26. November 2017 -- 22. November 2017 Galanacht der Boote ab 18.00 Uhr -- Messe...
boot Düsseldorf 2017 - Halle 11 / Stand 11 E 41
Unsere bewerten Produkte und Messeneuheiten 21.1.-29.1.2017 täglich von 10 - 18 Uhr
Boot Tulln 2017 - Halle 6 / Stand 612
Wichtigste Messe im Zentral- und Osteuropäischen Raum 02. März bis 5. März 2017 täglich von 10 bis 18 Uhr